Vorgeblättert Bücher und Autoren am Wochenende in der FAS

Der kulturelle Herzschlag Europas

„Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins“: Der Roman machte ihn berühmt, sein Titel ging um die Welt – zum Tod des tschechischen Schriftstellers Milan Kundera

Begierde und Strafe

Tragischer Realismus: Endlich erscheint Marvel Morenos  „Im Dezember der Wind“, ein großer Roman der lateinamerikanischen Literatur, auf Deutsch.

(Marvel Moreno, Im Dezember der Wind, Wagenbach Verlag)

Die Suchfunktion

An den Debüts dieser ersten Jahreshälfte fällt auf: Die Literatur kehrt aus dem Lockdown zurück nach draußen. Und stellt sich alten und neuen Konflikten, familiären, historischen, kriegerischen.

(Irina Kilimnik, Sommer in Odessa, Kein und Aber; Mina Hava, Für Seka, Suhrkamp; Helgard Haug, All Right. Good Night, Rowohlt; Anne Rabe, Die Möglichkeit von Glück, Klett-Cotta)

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert