In den Medien Bücher und Autoren am Wochenende in der Welt am Sonntag

Die Dezember-Ausgabe der WELT AM SONNTAG beinhaltet u.a. diese Bücher und Themen:

„Wenige haben noch eine Vorstellung von Literatur.“ Michael Krüger im Interview über sein Leben, die Verlagsbranche und die  „Verabredung mit Dichtern“ (Suhrkamp)

Die Selbstmord-Schwestern und ich: Jeffrey Eugenides über die Begegnung, die ihn zu seinem Debütroman inspirierte

Buchgeschenke: 55 persönliche Empfehlungen

  • Jon Fosse: Ein neuer Name. Heptalogie VI-VII (Rowohlt)
  • Anna Metcalfe: Chrysalis (Rowohlt)
  • Daniel Schreiber: Die Zeit der Verluste (Hanser)
  • Sylvain Tesson: Weiß (Rowohlt Hundert Augen)
  • Natascha Wodin: Der Fluss und das Meer (Rowohlt)
  • Linda Grant: Die trotzige Schönheit der Welt (Rowohlt Berlin)
  • Peter Flamm: Ich? (S. Fischer)
  • Sergej Lebedew: Titan oder die Gespenster der Vergangenheit (S. Fischer)
  • Bertolt Brecht: Notizbücher 1927-29 (Suhrkamp)
  • Herfried Münkler: Welt in Aufruhr (Rowohlt Berlin)
  • Navid Kermani, Natan Sznaider: Israel. Eine Korrespondenz (Hanser)
  • Nicolas Berg (Hg.): Der Berliner Antisemitismusstreit (Jüdischer Verlag)
  • Gregor Gysi, Hans Dieter Schütt: Auf eine Currywurst mit Gregor Gysi (Aufbau)

Außerdem:

Actionszenen der Weltliteratur: Clarice Lispector geht demonstrieren

Georg Stefan Troller über eine Begegnung mit Serge Gainsbourg

Dichter dran: Die Buchhandlung Le neuvième pays in Paris

Die Statistik: Bücher als Weihnachtsgeschenke

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert