Am Montag Startschuss für SPIEGEL-Edition – mit einem Paukenschlag

Am Montag kommender Woche wird mit einem Paukenschlag das Startsignal für die Buchedition des SPIEGEL („SPIEGEL-Edition. Die Bestseller. Vierzig Buchtitel aus gut vier Jahrzehnten SPIEGEL-Bestsellerliste“) gezündet. Gestartet wird mit Javier Marías’ „Mein Herz so weiß“.

Ausgewählt wurden die Titel vom Kulturressort des SPIEGEL, das zuvor mehrere tausend Bücher sichten musste, die seit 1961 den Sprung auf die SPIEGEL-Bestsellerliste geschafft haben.

Erstmals werden – getreu der Zweiteilung der Liste – 20 der besten Romane und Erzählungen und 20 der wichtigsten Sachbücher nebeneinander in einer Edition präsentiert und bis zum 14. Mai 2007 Woche für Woche im SPIEGEL vorgestellt.

Außer der Kombination von Belletristik und Sachbuch hat die SPIEGEL-Edition noch diese Besonderheit: Ihr liegen letzten Endes nicht nur Kritikerurteile zugrunde, sondern auch die der Käufer, die durch ihre Kaufentscheidung natürlich verantwortlich dafür waren, was auf die Liste kommt.

Wie schon gemeldet, werden die Bände einzeln 9,90 Euro kosten. Vertriebspartner ist der dtv. Einen Gesamtüberblick über das Editionsprogramm gibt es ab 12. August 2006 unter www.spiegel-edition.de.

Der SPIEGEL bleibt aber nicht allein: Am 18. Soptember startet auch FOCUS mit einer Edition [mehr…].

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.