Bücher und Autoren heute in den Feuilletons Auf dem Weg zur Kultur der Romantik

Frankfurter Allgemeine

Literatur und Sachbuch

  • Auf dem Weg zur Kultur der Romantik: Heinrich Christian, Luise Justine Mejer Briefwechsel 1776-1786 (Wallstein)
  • Mitreißende Adoptionsgeschichte: Annette Mingels Was alles war (Knaus)
  • Weder hören noch sehen: Ursula Benard Wenn einem Hören und Sehen vergehen. Taubblind leben in Deutschland – ein Erfahrungsbericht (Buch&media)

Politische Bücher

  • Psychoboom in den siebziger Jahren: Maik Tändler Das therapeutische Jahrzehnt. Der Psychoboom in den siebziger Jahren (Wallstein)
  • Gegen den Osten immer auf Posten: Barbara Schneider Erich Maschke. Im Beziehungsgeflecht von Politik und Geschichtswissenschaft (Vandenhoeck&Ruprecht)
  • Staatsanwalt in der NS-Zeit: Otto Kleinknecht Im Sturm der Zeiten. Aus den Erinnerungen eines wüttembergischen Staatsanwalts 1929 bis 1949 (regionalkultur)

Frankfurter Rundschau

  • Gestrauchelt und aufgestanden: Birk Meinhardt Brüder und Schwestern. 1989-2001 (Hanser)

Die Welt

Heute nix.

Süddeutsche Zeitung

  • Wie sich Mekka in ein Paradox verwandelt: Ahmed Mater Desert of Pharan (Lars Müller)
  • Zwischen Exil und Tiefsinn: Atiq Rahimi Heimatballade (Ullstein)
  • Eine vorbildliche Edition: Günther Anders Musikphilosophische Schriften (C.H. Beck)
  • Johanna Canetti hat eine Stiftung gegründet, um den Nachlaß ihres Vaters zu erschließen und eine kritische Werksausgabe auf den Weg zu bringen.

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail an redaktion@buchmarkt.de?

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.