Bücher und Autoren heute in den Feuilletons Aug in Aug mit Thomas Pynchon

Frankfurter Allgemeine

Literatur und Sachbuch

  • Trevor Noah erzählt von seiner Jugend in Südafrika: Farbenblind (Blessing)
  • Chris Kraus füllt in Das kalte Blut (Diogenes) viel deutsche Geschichte und wenig erleuchtete Wut in einen Familienroman
  • Bloß keine Sonderregeln für den Islam: Der Pariser Rechtshistoriker Jacques de Saint Victor warnt vor einer Restauration des Delikts: Blasphemie. Geschichte eines imaginären Verbrechens (Hamburger Edition)

Politische Bücher

  • Verhungert ist wohl niemand…: Dominik Geppert/Norbert Schloßmacher Der ersteWeltkrieg in Bonn. Die Heimatfront 1914-1918 (Stadt Bonn Stadtarchiv)
  • Erich Honeckers DDR und der palästinensische Terrorismus: Matthias Bengtson-Krallert Die DDR und der internationale Terrorismus (Tectum)
  • Widerstand im Keim ersticken – Opfer der DDR berichten: Nancy Aris Das lässt einen nicht mehr los. Opfer politischer Gewalt erinnern sich. Schriftenreihe des Sächsischen Landesbeauftragten zur Aufarbeitung der SED-Diktatur (EVA)

Frankfurter Runschau

  • „Was diesen Roman zu einem besonderen Lesevergnügen macht, ist jedoch weniger der Plot als seine Umsetzung. Und das liegt nicht allein an der Mitwirkung der Geister. Jess Kidd ist eine Sprachvirtuosin, deren gekonnt schnoddriger Stil von Ulrike Wasel und Klaus Timmermann kongenial ins Deutsche übersetzt wurde: Der Freund der Toten (DuMont)

Die Welt

Heute nix.

Süddeutsche Zeitung

Drei Bildbände über Tanzkunst:

  • Rob Becker Ballet in the Studio (Publisher Lecturis)
  • Wilfried Krüger Pina Bausch – Proben in der Lichtburg (Nimbus)
  • W. Steckelings Pina Bausch backstage (Nimbus)
  • Aug in Aug mit Thomas Pynchon: Die Autobiographie von Michael Naumann: Glück gehabt (HoCa)
  • Autobiographie Skizzen Tomas Espedal Biografie, Tagebuch, Briefe (Matthes & Seitz)

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail an redaktion@buchmarkt.de?

 

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.