Vorgeblättert Bücher und Autoren am Samstag in der „Literarischen Welt“

Hier vorab heute schon als Ergänzung zu unserer täglichen Umgeblättert-Rubrik die Bücher von Samstag in der „Literarischen Welt“, damit Sie disponieren können:

A. F. Th. van der Heijden Das Biest (Suhrkamp)

Arnon Grünberg Muttermale (Kiepenheuer & Witsch)

Gerbrand Bakker Jasper und sein Knecht (Suhrkamp)

Cees Nooteboom Reisen zu Hieronymus Bosch (Schirmer/Mosel)

Cees Nooteboom 533 Tage (Suhrkamp)

Cees Nooteboom Tumbes (Schirmer/Mosel)

J.J. Voskuil Und auch Wehmüdigkeit. Das Büro 5 (Verbrecher)

Geert Mak Die vielen Leben des Jan Six (Siedler)

Anton van der Lem Die Entstehung der Niederlande (Wagenbach)

Martin Mosbach Mogador (Rowohlt)

Arnold Stadler Rauschzeit (S. Fischer)

Gerhard Falkner Apollokalypse (Berlin)

Jarett Kobek Ich hasse dieses Internet (S. Fischer)

Marcel Proust Briefe 1879-1922 (Suhrkamp)

John Williams Augustus (dtv)

Paul Murray Der gute Banker (Kunstmann)

Lutz Berger Die Entstehung des Islam (C.H. Beck)

Peter Frankophon Licht aus dem Osten (Rowohlt)

Timothy Garton Ash Redefreiheit (Hanser)

Yvonne Hofstetter Das Ende der Demokratie (Bertelsmann)

Carolin Emcke Gegen den Hass (S. Fischer)

Klaus Nüchtern Kontinent Doderer (Beck)

Peter-André Alt Sigmund Freud (Beck)

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.