Vorgeblättert Bücher und Autoren am Wochenende in der Frankfurter Allgmeinen Sonntagszeitung

In der neuen Ausgabe der FAS gibt es diese Geschichten zu Büchern:

„Paris sehen und sich  daran  erinnern“: Gemeint ist Georges Perec,  „Der Mann, der nichts vergessen wollte“ und sein in bislang unveröffentlichtes Buch „Lieux“ ( Edition Seuil) , das  Frankreich im Sommer 2022. beschäftigt.

„Damals waren wir Träumer“: „Die Syrer und die Ukrainer haben den gleichen Feind: Putin“,  sagt Omar Youssef Souleimane, der in seinem Roman „Der letzte Syrer“ (Lenos Verlag) eine Geschichte des Arabischen Frühlings erzählt – und aus dem Bürgerkrieg in seinem Heimatland. Ein Gespräch mit Marielle Kreienborg über das Risiko der Gewalt und die Kraft der freien Liebe.

Und dann beginnt in der neuen Ausgabe die Schriftstellerin Berit Glanz („Pixeltänzer“, „Automaton“  (Berlin Verlag) eine neue, alle vier Wochen erscheinende Kolumne, in der sie Fragen zu und aus der digitalen Welt beantworten wird: über das Silicon Valley, über Memes, über Software und Hardware. In der ersten Folge von „Fragen Sie Berit Glanz“ geht es darum, ob die Twitter-Community sich freuen darf, dass Elon Musk die Plattform doch nicht gekauft hat.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.