Umgeblättert Bücher und Autoren heute in den Feuilletons – und als Sprache zum Gewaltinstrument wurde

Frankfurter Rundschau

  • Meisterwerke von erhabener Sinnlosigkeit – Bayerischer Kabarett-Ehrenpreis für Helge Schneider, Hauptpreis an Michael Altinger

Frankfurter Allgemeine

Literatur und Sachbuch

  • Ercan Karakoyun über die Gülen-Bewegung. Was sie ist, was sie will (Herder)
  • Bernhard Schnackenburg präsentiert kunsthistorische Feinarbeit: Jan Lievens. Freund und Rivale des jungen Rembrandt. Mit einem kritischen Katalog des Leidener Frühwerks 1623-1632 (Michael Imhof Verlag)
  • Als Sprache zum Gewaltinstrument wurde – zwei Werke: Andrej Platonow Die Baugrube (Suhrkamp) und Hans Günther Andrej Platonow. Biographie. Leben-Werk-Wirkung (Suhrkamp)

Die Welt

Heute nix.

Süddeutsche Zeitung

  • Erzählt von seiner Zeit als junger Autor in Moskau: Ismail Kadare Die Dämmerung der Steppengötter (S. Fischer)

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail?

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.