Umgeblättert heute am Sonntag Bücher und Autoren in den Feuilletons von FAS und WAMS – und ein böser Roman über amerikanische Verhältnisse, über den die Kritiker jubeln

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

„Amerikas Abstieg und Fall“: Omar El Akkad „hat einen bösen Roman über die amerikanischen Verhältnissse geschrieben. Und die amerikanischen Kritiker jubeln“ über American War (S. Fischer)

„Die Sache mit dem Huhn“: Yasmina Reza Babylon (Hanser). Sie „ist dafür berühmt, die Lebenslügen der bürgerlichen Gesellschaft zum Einsturz zu bringen. Das tut auch ihr Roman“

„Was Kinder lernen müssen dürfen“: Eine „Erziehungsberatung“ von Volker Kitz („Feierabend. Warum man für seinen Job nicht brennen muss„, S. Fischer)

Zwei KLEINE MEINUNGEN zu

Theresia Enzensbergers Roman Blaupause und zu Georges Perec Das Leben Gebrauchsanweisung.

 

„Im neuen Gewand“: 100 Zeitgenössische Bauten aus Backstein (Taschen) und Moderne Einfamilienhäuser aus Backstein (DVA)

Welt am Sonntag

auf den ersten Blick nichts

Das war es heute. Wenn wir noch etwas finden, wird es im Laufe des Tages nachgeliefert

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.