Vorgeblättert Die Bücher und Autoren übermorgen in der Literarischen Welt/ Welt am Sonntag und in der FAS

Jonathan Franzen im großen Interview überCrossroads“ (Rowohlt)
Das Mysterium W.G. Sebald. 20 Jahre nach seinem Tod – ein Blick in die Biografie „Speak, Silence. In Search of W. G. Sebald“ (Bloomsbury)
Ruth Klüger: „Wer rechnet schon mit Lesern?“ (Wallstein)
Julia Franck: Welten auseinander (S. Fischer)
Dave Eggers: Every (Kiepenheuer & Witsch)
Michel Houellebecq. Hg. von Agathe Novak-Lechevalier (Dumont)
Botho Strauß: Nicht mehr. Mehr nicht (Hanser)
Colm Toíbín: Der Zauberer (Hanser)
Henning Mankell: Der Verrückte (Zsolnay)
Gottfried Benn / Gertrud Zenzes: Briefwechsel 1921-1956 (Wallstein)
Friedrich Georg Klopstock: Handexemplar der Oden (Wallstein)
Deborah Levy: Landschaft verschluckt (AKI)
Anonyma: Der Sex meines Lebens (Ullstein)
Daniel Schreiber: Allein (Hanser Berlin )
Bruno Preisendörfer: Als Deutschland erstmals einig wurde (Galiani)
Helmut Walser Smith: Deutschland. Geschichte einer Nation (C.H. Beck)
Uwe Wittstock: Februar 33 (C.H. Beck)
Timothy Snyder / Nora Krug: Gegen Tyrannei (C.H. Beck)
Andreas Reckwitz / Hartmut Rosa: Spätmoderne in der Krise (Suhrkamp)
PLUS:
Georg Stefan Troller über Peter Handke
Actionszenen der Weltliteratur: Marcel Reich-Ranicki ärgert sich
Biografie in Büchern: Kent Nagano, Dirigent / 10 Lessons of My Life (Piper)
(Die nächste „Literarische Welt“ erscheint am 16./17. Oktober!)

FAS

„Das rechte Netzwerk“:  In welchem Maße haben Mitglieder der Hohenzollern-Familie zum Aufstieg der Nationalsozialisten beigetragen? Ein Gespräch mit dem Historiker Stephan Malinowski über sein bahnbrechendes neues Buch „Die Hohenzollern und die Nazis“– Geschichte einer Kollaboration“ (Propyläen)

(Von Julia Encke)

„Subtil ist hier nichts“: Dave Eggers schreibt mit Every, seiner Fortsetzung von  „Der Circle“  (Kiepenheuer & Witsch) die Gruselfantasie eines Kulturpessimisten

(von Florentin Schumacher)

„Innen ohne Außen“: Jonathan Franzen will die amerikanischen Mythologien entziffern, und wenn es drei Romane dauert: „Crossroads“ (Rowohlt)

(Von Tobias Rüther)

„Kehlig, fragil, unausgebildet“: Auf einem Flug nach San Francisco entdeckte ich ein Video der  Sängerin Björk – und wusste: Das ist die Stimme, nach der ich gesucht hatte. Zusammenführten wir Schönberg auf. Von Kent Nagano

(Auszug aus:  Kent Nagano/Inge Kloepfer: „10 Lessons of my Life. Was wirklich zählt“, Berlin Verlag)

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.