NDR/SZ-Sachbuchbestenliste des Monats Die Januar-Sachbuchbestenliste von NDR und SZ

Die gemeinsame Sachbuchbestenliste von NDR und der SZ kommt hier in einer korrigierten Fassung:

1. Mark Mazower 32 Punkte
Hitlers Imperium. Europa unter der Herrschaft des Nationalsozialismus. Übersetzt von Martin Richter, C.H.Beck Verlag, 666 Seiten, € 34,00

2. Alexander Demandt 30 Punkte
Alexander der Große. Leben und Legende, C. H. Beck Verlag, 655 Seiten, € 29,90

3. Martin Sabrow (Hg.) 28 Punkte
Erinnerungsorte der DDR, C. H. Beck Verlag, 619 Seiten, € 29,90

4.-5. Kai Bird, Martin J. Sherwin 27 Punkte
J. Robert Oppenheimer. Die Biographie, Propyläen Verlag, 672 Seiten, € 29,95

Avraham Burg
Hitler besiegen. Warum Israel sich endlich vom Holocaust lösen muss. Aus dem Englischen von Ulrike Bischoff, Campus Verlag, 280 Seiten, € 22,90

6. Wilfried Stroh 25 Punkte
Die Macht der Rede. Eine kleine Geschichte der Rhetorik im alten Griechenland und Rom, Ullstein Verlag,
608 Seiten, € 22,95

7.-9. Claudia Benthien und Manuela Gerlof (Hg.) 23 Punkte
Paradies. Topografien der Sehnsucht, Böhlau Verlag, 274 Seiten, 27,90

Jacob Burckhardt
Geschichte des Revolutionszeitalters (Werke, Bd. 28), hg. von Wolfgang Hardtwig e.a., C. H. Beck Verlag, 1683 Seiten, € 268,00

Robert Menasse
Permanente Revolution der Begriffe. Essays, edition suhrkamp, Suhrkamp Verlag, 123 Seiten, € 9,00

10. Armin Wolf 20 Punkte
Homers Reise. Auf den Spuren des Odysseus, Böhlau Verlag, XIV, 424 Seiten,
völlig überarbeitete Neuauflage 2009, € 34,90

Besondere Empfehlung des Monats Januar von Wolfgang Ritschl: Georg Brunold (Hg.), Nichts als die Welt. Reportagen und Augenzeugenberichte aus 2.500 Jahren, Galiani Berlin Verlag, 688 Seiten, € 85,00

Die Jury: Prof. Dr. Rainer Blasius, FAZ; Dr. Eike Gebhardt; Fritz Göttler, Süddeutsche Zeitung; Dr. Wolfgang Hagen, DeutschlandRadio Kultur, Daniel Haufler, Berliner Zeitung; Dr. Otto Kallscheuer; Petra Kammann, Guido Kalberer, Tages Anzeiger; Elisabeth Kiderlen; Jörg-Dieter Kogel, Nordwestradio; Hans Martin Lohmann; Prof. Dr. Ludger Lütkehaus; Prof. Dr. Herfried Münkler, Humboldt Universität zu Berlin; Wolfgang Ritschl, ORF Wien; Florian Rötzer, Telepolis; Dr. Johannes Saltzwedel, Der Spiegel, Albert von Schirnding; Dr. Jacques Schuster, DIE WELT; Norbert Seitz, Deutschlandfunk Köln; Hilal Sezgin; Dr. Elisabeth von Thadden, DIE ZEIT; Dr. Andreas Wang, NDR Kultur; Dr. Uwe Justus Wenzel, Neue Zürcher Zeitung

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.