Als Gast: die FAZ-Literaturkritikerin Sandra Kegel Die Titel des Literarischen Quartetts vom 12. April

Volker Weidermann lädt am Freitag, 12. April, 23.00 Uhr, im ZDF gemeinsam mit Christine Westermann und Thea Dorn wieder zum „Literarischen Quartett“. Zu Gast ist dieses Mal die FAZ-Literaturkritikerin Sandra Kegel. Die vier diskutieren über folgende Werke:

  • César Aira: Was habe ich gelacht (Matthes & Seitz)
  • Yishai Sarid: Monster (Kein & Aber)
  • Sasa Stanisic: Herkunft (Luchterhand)
  • Anke Stelling: Schäfchen im Trockenen (Verbrecher Verlag)

„Das Literarische Quartett“ wird im Rang-Foyer des Berliner Ensembles mit Publikum aufgezeichnet. Die nächste Sendung findet am 14. Juni, 23.00 Uhr, statt.

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.