Besser als Potter: Bastei-Lübbe Autor Dan Brown am kommenden Sonntag gleich 5 mal auf den Bestseller-Listen der New York Times

Der Gustav Lübbe Verlag http://www.luebbe.de hat im Moment ein „goldenes Händchen“ und Grund zum Feiern – denn im Lübbe Verlage erscheinen die deutschen Ausgaben des amerikanischen Autors Dan Brown http://www.danbrown.com: Gleich 5 mal wird Dan Brown am kommenden Sonntag mit seine Titeln auf den beiden Bestseller-Listen „Hardcover“ und „Paperback“ in der Kategorie „Fiction“ der New York Times http://www.nytimes.com vertreten sein.

Im Hardcover belegt er Platz 1 mit „The Da Vinci Code“ und Platz 14 mit „Angels & Demons“. Im Paperback die Plätze 3 („Digital Fortress“), 4 („Angels & Demons“ ) und 14 („Deception Point“). Auf der „USA TODAY“ http://www.usatoday.com Top-50 Liste vom letzten Sonntag, die nicht zwischen Hardcover und Paperback unterscheidet, nehmen Brown’s Bücher die Plätze 2, 7, 9 und 21 ein und auf der Verkaufsliste des unabhängigen Buchhändlers Powell’s http://www.powells.com gar die ersten 3 Plätze und den 20igsten.

In Deutschland rangieren die beiden bei Bastei Lübbe erschienen Bände des ehemaligen Englischlehrers „Meteor“ und „Illuminati“ auf den Rängen 3 und 9 der Taschenbuch Bestseller Liste (23.1.2004). Der für Februar angekündigte Band „Sakrileg“ (deutscher Titel des „Da Vinci Codes“) wird erstmal im Hardcover bei Lübbe erscheinen. Petersen Buchimport http://www.petersen-international.de hat übrigens alle englischen Dan Brown Titel vorrätig.

Was sich hier ankündigt, erinnert stark an die Anfänge der „Pottermanie“. Auch hier begann der richtig grosse „Run“ erst mit dem 3. Buch – damals Platz 1, 2, 3 in der USA Today-Liste.

Mit dem Erfolg im englischsprachigen Raum einher geht bei Brown, genau wie bei Potter, ein sehr aktives Auslandslizenz- geschäft- seine Bücher erscheinen bereits in 40 Sprachen! Und, wie bei Potter, ruft auch hier Hollywood: Columbia Pictures hat schon die Verfilmungsrechte am „Da Vinci Code“ gekauft. So schnell kann’s gehen: Dan Brown’s erstes Buch „Digital Fortress“ erschien erst vor acht Jahren, 1996, und wurde auf Anhieb zum Nummer 1 Bestseller- allerdings nur als eBook!
{STEFAN BECHT] stefan@stefanbecht.de

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.