Christian Strasser: „(R)Evolution 2012“ nicht mit Emmerich Film „2012“ verwechseln

Angesichts des Kinostarts von Roland Emmerichs Film „2012“ erinnert Christian Strasser [mehr…] daran, dass sein Spitzentitel bei Scorpio, das Buch „(R)Evolution 2012“ (s. Abb.) seines Autors Dieter Broers wenig mit dem Hollywood-Blockbuster gemein habe.

In Emmerichs Film, mit 200 Millionen US-Dollars eine der größten Hollywood-Produktionen der letzten Jahre, würden zwar auch die Vorhersagen der Maya zum Jahr 2012 und wissenschaftliche Erkenntnisse zu massiven Veränderungen zwischen Sonne und Erde in diesem Zeitraum zu „einem wilden Weltuntergangszenario“ (Strasser) verarbeitet.

Aber „wesentlich besonnener und seriöser geht Dieter Broers zu Werke, dessen Buch neueste wissenschaftliche Ergebnisse reflektiert und über seriöse Quellen zum Ergebnis kommt, dass die Ereignisse im Jahr 2012 zwar sehr einschneidend sein werden, für die Menschheit aber auch die Chance eines Bewusstseinssprungs eröffnen könnten“.

Durch Klick auf Cover
zur Webseite

Er sieht seinen Spitzentitel deshalb als Speerspitze eines „Megatrends 2012“, der mit dem angekündigten Roland Emmerich-Film zum Thema erst beginne: „Wir haben unser Buch noch gar nicht richtig promotet und sind nach drei Wochen schon in der zweiten Auflage“, freut sich Strasser. Und weil es gerade so gut läuft, hat er zum „großen“ Broers-Buch auch gleich den kleinen praktischen Ratgeber für 2012 verlegt: „Checkliste 2012“ gibt praktische Tipps, wie man sich auf die anstehenden Veränderungen einstellen kann.

Ab dem 10. November ist zu Broers Titel zudem über den Aurora Vertriebsverbund auch eine DVD erhältlich; auf der Seite www.revolution-2012.de gibts einen Trailer dazu.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.