„Die Montanus-Chronik“: Die Geschichte der ersten Filialkette im deutschen Buchhandel

Spannende Zeitreise

Der obige Rubrikentitel „Geheime Bestseller“ ist irreführend: „Die Montanus-Chronik“ (Abb.), Herausgegeben von Jürgen Könnecke und Michael Busch, ist nur in einer kleinen Auflage als interner Sonderdruck erschienen.

Tipp: machen Sie sich auf die Suche, um ein Exemplar zu ergattern, die Geschichte der ersten Filialkette im deutschen Buchhandel, 1969 (!) vom Visionär Hermann Montanus gegründet und letztlich Keimzelle des heutigen Milliarden-Unternehmens Thalia, macht ein wichtiges Stück Buchhandelsgeschichte wieder lebendig. Mit knappen Strichen geht der Leser gemeinsam mit Benno F. Schnitzler, dem Autor der Chronik, auf eine spannende Zeitreise und ist hautnah dabei, wie die beiden Buchhandelsgruppen Montanus Aktuell und Phönix zusammenwachsen und dann 2001 in der heutigen Thalia Gruppe aufgehen. Auch sein Co-Autor Horst-Georg Kutzleb war dabei: Schnitzler war 27 Jahre bei Montanus Aktuell und Phönix tätig; Kutzleb 23 Jahre.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.