Großer Andrang auf Pressekonferenz für „BENEDIKT XVI. Letzte Gespräche“

Kurienerzbischof Dr. Georg Gänswein und Peter Seewald präsentierten gestern im Münchner Literaturhaus Peter Seewalds Buch „BENEDIKT XVI. Letzte Gespräche“, dass sich anschickt, aus dem Stand zum Bestseller zu werden: Die Erstauflage dieses „historischen Interviewbuchs“ (so der Verlag) beträgt 50.000 Exemplare.

Pressekonferenz mit Peter Seewald (l.) und Georg Gänswein (r.)

Bisher wurden Lizenzen in zwölf Länder verkauft. Die Zeit und Bild druckten am Donnerstag zuvor einen exklusiven Vorabdruck [mehr…]. Erstmals in der Geschichte des Christentums zieht ein Papst die Bilanz seiner Amtszeit. In den Gesprächen, die Papst Benedikt XVI. mit Peter Seewald kurz vor und nach seinem Rücktritt geführt hat, blicken sie auf das Pontifikat des deutschen Papstes zurück. „BENEDIKT XVI. Letzte Gespräche“ basiert auf Gesprächen, die Peter Seewald mit Papst Benedikt XVI. kurz vor und nach seinem Rücktritt geführt hat. Darin blicken sie auf das Pontifikat des deutschen Papstes zurück.

Achtzig geladene Journalisten, zahlreiche Fotografen und Kamerateams folgten der Rede des Privatsekretärs Benedikts XVI. und der anschließenden Diskussion mit Peter Seewald: „In keinem seiner Interviewbücher hat Benedikt XVI so viel gelacht, in keinem hat er bisher geweint“, sagte Kurienerzbischof Dr. Georg Gänswein.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.