Phänomen: Warum liest alle Welt Murakami?

Der neue Roman „Kafka am Strand“ von Haruki Murakami (Dumont Verlag) entwickelt sich zum nicht mehr heimlichen Bestseller: Bei DuMont jedenfalls freut man sich nicht nur über den Beitrag heute auf SPIEGEL ONLINE über das „Literaturpänomen Murakami“ (Haruki statt Harry) von Johanna Straub, sondern kann das auch mit Zahlen belegen. Vertriebsleiter Dr. Urban van Melis: „Murakami ist schon immer ein Liebling des Buchhandels gewesen, auch vom Buchhandel gemacht worden. Aber diesmal haben wir doppelt so viel verkauft wie von seinen früheren Titeln und sind erstmals richtig deutlich im sechstelligen Bereich.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.