„Stupid White Men“ auf Bestsellerkurs

Vor zwei Wochen erst erschienen, nächste Woche schon auf Platz 20 der SPIEGEL Bestsellerliste ist der Piper Titel „Stupid White Men“ von Michael Moore, in dem aufs trefflichste nachzulesen ist, warum viele von uns derzeit ein Unbehagen an unseren amerikanischen Freunden haben; ja, warum wir uns jetzt gelegentlich trauen (müssen), Kritik an unseren großen Brüdern überm Teich zu üben. Wird ja auch nicht mehr bestraft. Eine Textprobe? „Im Weißen Haus sitzt ein ‚Präsident‘, der nie gewählt wurde, und regiert mit einer Junta aus Geschäftsfreunden seines Daddys.“ Mehr im Buch!

Ernsthaft: Kein Wunder, dass der Titel anzieht: Moores satirische Abrechnung trifft den Nerv der Zeit. Und ist seit Monaten auf allen USA-Bestsellerlisten!

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.