… BuchMarkt-Autor René Wagner: Krimi-Hörbuch für den guten Zweck im Handel

Seit gestern wird es in Düsseldorf, Berlin und sogar in Wien verkauft – und in Buchhandlungen im Kreis Heinsberg an der holländischen Grenze sowieso: Das Hörbuch Das Beste aus dem Selfkant wurde aufgenommen von BuchMarkt-Autor René Wagner (auf dem Foto ganz links), der auch als Sprecher tätig ist und u.a. über 100 deutsch- und mehrsprachige Audioguides für Museen, Kirchen und Schlösser produziert hat.

Trotz der langjährigen Branchenerfahrung ist ihm die Aufregung anzumerken: „Das erste komplett selbst gemachte Hörbuch ist schon was Besonderes – ich freue mich tierisch, vor allem über das bisherige tolle Feedback.“

Freuen sich über 14 Krimis auf zwei CDs: (v.l.n.r.) René Wagner, Hospizleiterin Ulrike Clahsen, VHS-Projektleiter Kurt Lehmkuhl, hkl-Verleger Hans Krupp (© Helmut Wichlatz)

Das Hörbuch vereint 14 Kurzkrimis auf zwei CDs aus einer Auswahl von insgesamt 90 Geschichten von 20 Autoren, die gemeinsam bereits drei verschiedene Bücher herausgebracht haben. Der Erlös aus dem Verkauf des Hörbuchs (empfohlener Ladenpreis: 10 Euro) kommt dem Hospiz der Hermann-Josef-Stiftung in Wagners Heimatstadt Erkelenz zugute, allein die Bücher haben schon gut 40.000 Euro erbracht. Das Hörbuch hat eine Laufzeit von gut zweieinhalb Stunden und bietet einen unterhaltsamen Querschnitt aus den Geschichtensammlungen sowie eine Auswahl von unterschiedlichen Autoren mit unterschiedlichen Stilen – „mal dramatisch, mal humorvoll, immer spannend“, verspricht René Wagner, der auch die Gestaltung und die Abwicklung mit dem Presswerk übernahm.

Entstanden sind die Kurzkrimis durch Literaturkurse an der Anton-Heinen-Volkshochschule des Kreises Heinsberg unter Federführung des in der Region sehr bekannten Autors Kurt Lehmkuhl. „Das Projekt ist nach unserem Wissen bundesweit einmalig“, schwärmt Wagner. „Die Kursteilnehmer sind alle aus dem Kreis Heinsberg, haben Geschichten mit Tatorten im Kreis Heinsberg erarbeitet, und sie haben diese Geschichten an vielen Orten im Kreis Heinsberg in Lesungen vorgestellt, um Spenden fürs Hospiz zu sammeln.“ Seit dem ersten Buch, das 2009 erschien, habe es „locker über 50 Lesungen“ gegeben.

Die Krimis drehen sich um Tatorte aus dem Kreis, aber im Mittelpunkt steht der Selfkant, der westlichste Zipfel Deutschlands – und so entstanden die Anthologien Blutroter Selfkant, Tödlicher Selfkant und Mörderischer Selfkant, von denen jetzt nur noch wenige Exemplare erhältlich sind. Die drei Bücher und das Best-of-Hörbuch sind im hkl-Verlag mit Sitz in Übach-Palenberg erschienen und können dort auch angefordert werden, das Hörbuch trägt die ISBN 978-3-9812926-5. Buchhändler im Kreis Heinsberg sowie die Hörbuchhandlung Romeike in Düsseldorf und Audiamo in Berlin und Wien haben das Hörbuch bereits auf Lager.

René Wagner freut sich „über jeden, der gute Krimis mag und das Hörbuch für den guten Zweck verkaufen möchte“, denn die bisherige Spendensumme von 40.000 Euro solle noch einmal deutlich gesteigert werden. „Schreiben Sie mir auf post@renewagner.de, wie viele Hörbücher Sie Ihren Kunden schmackhaft machen wollen, und ich packe schon mal das Paket. Im Namen des Hospizes und aller Beteiligten: ganz herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.