… der Buchhandel: Ein Plädoyer für den Buchkauf „bei Menschen“ im neuen „stern“

Heute im neuen „stern“:
Wo Bücher kaufen?

Na, wenn das nicht ein nettes „Osterei“ für die geplagte Sortimenter-Seele ist: Heute jedenfalls im neuen stern (s. Abb.) geht Kester Schlenz in einer pointierten Kolumne einer der „Großen Fragen der Menschheit“ nach: „Bücher im Laden oder online kaufen?“.

Der Autor gibt zu, dass er immer wieder Bücher auch bei Amazon gekauft hat, was er immer noch tun will. Aber ab sofort „nur noch jedes zweite, Die anderen werden vor Ort bei Menschen gekauft“. Wie schön, wenn die ihn dann auch noch davon überzeugen können, dass das sogar viel schneller geht, weil entweder die Bücher schon im Laden vorrätig sind oder über Nacht noch viel schneller als per Post da sein können.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.