… der frechverlag

Ein „freudestrahlendes Frühlingsfoto“ vom frechverlag

„Die Sonne lacht und wir tun es ebenfalls!“, freut sich PR-Managerin Anita Bauer über den Erfolg der „Mach was“-Kampagne des Stuttgarter frechverlags, bei der seit dem Januar bereits über 700 Händler teilnehmen.

Vor allem die kostenlose „Mach-was“-App, die Teil der Kampagne ist, sei „sensationell erfolgreich“: Bereits über 10.000 DIY-Fotos wurden in nur einem Monat über die App hochgeladen. Die „Mach-was“-Kreativplattform vernetzt Menschen, die DIY lieben und ihre Projekte mit anderen teilen wollen. Mit der App lassen sich Fotos eigener Kreativ-Projekte über das Smartphone hochladen und in der „Mach-was“-Galerie veröffentlichen. Je öfter die einzelnen Bilder von anderen Usern geherzt/geliket werden, desto mehr Gratis-Kreativideen zum Nachmachen erhält man. Beim Hochladen des ersten Fotos kann man sich einen Freischaltcode für gleich 50 Kreativideen bei einem teilnehmenden Händler in der Nähe abholen.

Die kostenlose „Mach-was“-App ist über den iOS App Store und im Google Play Store erhältlich. Infos unter www.machwas.de

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.