Hoffmann und Campe legt mit „Rhett“ super Verkaufsstart hin / WDR-Beitrag katapultiert „Frau im Mond“ nach vorn

„Unsere Strategie ist bisher voll aufgegangen“, sagt Hoffmann und Campe Marketing-

„Jetzt in der Pole – Position
fürs Weihnachtsgeschäft“

Geschäftsführer Markus Klose (Foto) zum Verkaufsstart von „Rhett“ und der Erstplatzierung des Romans auf Platz 10 der Spiegel – Bestsellerliste in der kommenden Woche:

„Handel und Presse sind sofort nach Erscheinen des Romans mit großem Interesse eingestiegen, dies zu erreichen war unser Ziel.“

Markus Klose ist nunmehr auch optimistisch, dass die Startauflage von 200.000 Exemplaren auf Grund der starken Nachbestellungen, großzügigem Einsatz von Werbemitteln und anhaltender Presseresonanz bald abverkauft sein wird: „Rhett“ ist nach einem gelungenen Start jetzt in der Pole – Position fürs Weihnachtsgeschäft, wir gehen optimistisch in die nächsten Wochen“.

Und wenns läuft, dann läufts: Fur Verwunderung sorgte dazu in diesen Tagen der Roman „Die Frau im Mond“ von Milena Agus: Lange stand das Buch bei Amazon direkt hinter Harry Potter VII auf Platz 2. Des Rätsels Lösung war ein Beitrag in der Sendung WDR2 Bücher.

Christine Westermann hatte das Buch begeistert vorgestellt: „Ich würde zum ersten Mal gern sechs Westermänner vergeben … Wir vergeben fünf Platin-Westermänner …“. Der Moderator anschließend: „Wir weisen noch einmal ausdrücklich darauf hin: Das ist das erste Buch in diesem Jahr, das die Höchstpunktezahl in Platin bekommt …“. Den ganzen Beitrag hören Sie unter www.podcast.de/episode/501781/WDR_2_Bücher:_Milena_Agus:_Die_Frau_im_Mond,

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.