… Pia Götz und Tanja Graf: Krien-Rechte schon vor Erscheinen in neun Länder verkauft

Pia Götz:
„Das Leben der Anderen …“
Tanja Graf:
„…meets Wuthering Heigths“

Irgendwann werden wir uns alles erzählen, das Romandebüt der Leipzigerin Daniela Krien, ist seit der Londoner Buchmesse d.J. ein internationaler Geheimtipp – der eigentlich keiner mehr ist: Pia Götz (Foto), die Leiterin der Ullstein-Auslandsrechte, hat die Rechte schon in neun Länder verkauft – und „das Interesse reißt nicht ab“.

Darüber freut sich auch Tanja Graf, die das Buch für den Graf Verlag entdeckt hat. Und sie weiß auch, was das Buch bei „äußerst lebhaften Auktionen“ u.a. in Frankreich, Italien und den Niederlanden so begehrlich gemacht hat. Ein italienischer Verleger habe die Liebesgeschichte, die 1990 in einem Bauerndorf an der deutsch/deutschen Grenze spielt, so charakterisiert: „Das Leben der Anderen meets Wuthering Heigths“. Jetzt hofft die Verlagsleiterin auf ähnlich großes Interesse hierzulande: Das Buch kommt im September.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.