… Veit Heinichen: Heute in Italien zum Polizei-Kommissar ehrenhalber ernannt

Das ist eine ganz besondere Ehrung für unseren Freund Veit Heinichen: Der in Triest lebende frühere Verlagsleiter und Mitgründer des Berlin Verlages und jetzt erfolgreicher Schriftsteller, ist heute für seine Triest-Krimis zum „Commissario onorario der Polizia di Stato “ (s. Abb.) ernannt worden. Er dürfte damit der erste deutsche Schriftsteller sein, dem diese Ehrung zuteil wird.

Seine Triest-Krimis erscheinen nicht nur auf Deutsch (bei Zsolnay), sondern inzwischen in Italien und im letzten Jahr sind auch tschechische und polnische Übersetzungen erschienen – damit erscheinen seine Bücher inwischen in zehn Sprachen ( mehr über ihn auf seiner neu eingerichteten Facebook Seite.

Veit Heinicheh (l.) wird zum Commissario onorario der Polizia di Stato ernannt
Erinnerungsfoto für die Polizeiakte…
Der Ausweis für den Ehrenpolizisten

Die Fotos zeigen die heutige Zeremonie im Kommissariat der Polizia di Stato der Triester Nachbarstadt Monfalcone, wo er seinen Mitgliedsausweis der ANPS (Associazione Nazionale Polizia di Stato) (untersteht dem Inneministerium) als „Anerkennung der literarischen Figur Proteo Laurenti und der Authentizität der Ermittlungen“ erhielt.

Veit erzählt: „Seit heute hab ich auch einen kleinen Aufkleber an der Windschutzscheibe, den nur Polizisten bekommen. Er wird mir aber leider wohl kaum die Strafzettel in Radarkontrollen ersparen, das sind die einzigen die ich sammle“.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.