Bücher und Autoren am SAMSTAG in den Feuilletons – und „Print lebt“ und „Das Reich Gottes“

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch.

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail?

Frankfurter Rundschau

„Die jungen Amateure“: Über „Emmanuel Carrères erstaunlich funktionstüchtigen Roman über das Frühchristentum“ Das Reich Gottes (Matthes & Seitz).

„Vom Blumenbesitz“: Drei Bücher „über das Gärtnern und die Pflanzenbetrachtung“:

Der leidenschaftliche Gärtner (Matthes & Seitz).

Und wer gießt bei dir? (Schöffling & Co.).

Der Flieder im Garten von Combray (Insel).

Frankfurter Allgemeine Zeitung

„Revolutionen sind im Keim zu ersticken“: Adam Zamoyski Phantome des Terrors (C.H. Beck).

„Im Gefängnis zur Freiheit gelangt“: Die Wiedergeburt der Ameisen (S. Fischer), „der erste Roman des chinesischen Dissidenten“ Liao Yiwu, „nicht nur sarkastisch, auch drastisch“.

„Rührende Telefonzellen“: Alex Capus „feiert in seinen Roman Das Leben ist gut das Beständige“ (Hanser).

Auffällig eine Rowohlt-Anzeige für Stefan Aust) {Hitlers erster Feind}

Die Welt

Die Bücher der Beilage hatten wir bereits gemeldet [mehr…]

In REISE:

Castros Kuba ([Taschen).

Süddeutsche Zeitung

Auch hier:

Auffällig eine Rowohlt-Anzeige für Stefan Aust) {Hitlers erster Feind}

„Schatten von gestern“: In Der Taubentunnel erzählt[ John le Carré „Geschichten aus seinem Leben. Und wieder erweist sich als blendender Unterhalter“ (Ullstein).

„Die Kellerratten-Generation“: Die Einzelkinder. Wovon Chinas neue Generation träumt (Hanser Berlin).

Und ein Bericht:

„Print lebt“: „Kaum einer liest Kunstbücher. Geld verdient man auch nicht mit Ihnen. Dennoch sind sie für den Markt wichtiger denn je. Warum?“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.