Bücher und Autoren heute in den Feuilletons – und „Aufklärung über Albanien“

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch.

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail?

Frankfurter Rundschau

Der Roman war um die Jahrtausendwende für die Spex-Leserschaft das Buch des Jahres, jetzt hat ihn der Verbrecher Verlag neu gemacht: Barbara Kirchner Die verbesserte Frau.

Wladimir Kaminer bedauert Gérard Depardieu: Sein Verhalten sei eine Ohrfeige für die Opposition, Russland habe sich in „eine Diktatur der Schurken und Beamten“ verwandelt.

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Erzählt von einer „jungen Außenseiterin“ in den Rocky Mountains: Marilynne Robinson, Pulitzerpreisträgerin von 2005: Haus ohne Halt (edition fünf).

Kein „Kostverächter“: Gerhard Amanshauser Es wäre schön, kein Schriftsteller zu sein (Residenz).

Ein „buntes Aquarium der Poesie“: Jeffrey Yang Aquarium (Berenberg).

„Ätherisch und schön“: Schulamit Meixner ohjnegrund (Picus).

Eine Seite Vorabdruck aus Dirk Kurbjuweits neuem Roman Angst (Rowohlt Berlin).

Neue Sachbücher
„Brauchen Affen Menschenrechte?“: Craig B. Stanford Planet Without Apes (Harvard University Press).

Debatten um „Eßkultur und Ernährung im 18. Jahrhundert“: Emma C. Spary Eating the Enlightenment (University of Chicago Press).

Die Welt

Heute nix.

Süddeutsche Zeitung

Karl Mays Autobiographie Mein Leben und Streben (Karl-May-Verlag) sei ein „Meilenstein der historisch-kritischen Ausgabe“.

„Aufklärung über Albanien“: die Romane Schlüsselmädchen von Lindita Arapi (Dittrich) und Das albanisch Öl oder Mord auf der Straße des Nordens (Transit): „Zwei deutsche Autorinnen aus Albanien, die beide etwas zu erzählen haben… und die auch wissen, wie sie es zu erzählen haben.“ (Karl-Markus Gauss).

Ein „gelungenes Handbuch“ über Beethovens Klavierwerke bei Laaber.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.