Bücher und Autoren heute in den Feuilletons – und ein großartiger Bilderbuchkünstler

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch.

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail?

Frankfurter Rundschau

„Kühner deutscher Reitergeist“: Studie über die Verstrickungen der deutschen Reiterei in den Nationalsozialismus.
Nele Maya Fahnenbrück, „… reitet für Deutschland“: Pferdesport und Politik im Nationalsozialismus) (Verlag die Werkstatt)

„Drei Arten, das neue Russland zu beschreiben“: Ein „Gedankenreisebuch“ ohne Folklore, das einem Land und Menschen nahe bringt.
Irina Liebmann, Drei Schritte nach Russland (Berlin)

„Vom Fernsehen betrogen“: Ferdinand von Schirach im Gespräch über die Verfilmung seiner Verbrechen, die von diesem Sonntag an (22 Uhr, ZDF) in sechs Teilen gezeigt wird.

„Zehn & Eins“: Die zehn meistverkauften Hardcover-Bücher aus dem Bereich Belletristik und eine Empfehlung der Redaktion.
1. Herzlichen Glückwunsch, Sie haben gewonnen!, Dora Heldt
2. Herzblut, Klüpfer / Kobr
3. Er ist wieder da, Timur Vermes
4. Der HUndertjährige…, Jonas Jonasson
5. 1813 – Kriegsfeuer, Sabine Ebert
6. Das Washington-Dekret, Jussi Adler-Olsen
7. Gregs Tagebuch – Geht’s noch?, Jeff Kinney
8. Wir sind doch Schwestern, Anne Gesthuysen
9. Liebe geht durch alle Zeiten, Kerstin Gier
10. Top Secret – Die neue Generation, Robert Muchamore
Tipp: Das Verschwinden des Philip S., Ulrike Edschmid

Frankfurter Allgemeine Zeitung

„Hundertstundenwoche? Aber klar!“: Ein Besuch bei Peter Schössow, „Bilderbuchkünstler der Extraklasse“. Seine „grandiose Interpretation“ von Heines „freudloser Romanze“ Der arme Peter ist gerade erschienen.
Peter Schössow, Der arme Peter (Hanser)

„Wie ein Komet stürzt die Stadt in die Nordsee“: Diese Biographie Theodor Storms ist eine „wahre Storm-Enzyklopädie, schwungvoll erzählt“.
Jochen Missfeldt, „Du graue Stadt am Meer“. Der Dichter Theodor Storm in seinem Jahrhundert (Hanser)

Kritik in Kürze
„Große Debatten?“: Günther Rüther, „Literatur und Politik – Ein deutsches Verhängnis?“ (Wallstein)

„Schmelzle in Flätz“: Jean Paul, Des Feldpredigers Schmelzle Reise nach Flätz (Insel)

Die Welt

heute nix.

Süddeutsche Zeitung

„In der Tiefebene des Ruhms“: Petra Morsbach inszeniert den Alltag eines Künstlerhauses „mit Witz und Melancholie“.
Petra Morsbach, Dichterliebe (Knaus)

„Schlafwandler der Lust“: Gespräche mit Georges Bataille
Georges Bataille, Die Aufgaben des Geistes. Gespräche und Interviews 1948-1961 (Matthes & Seitz)

„Unglaublich“: SZ-Redakteur in einer Mischung aus Roman und Sachbuch über das und den Glauben und das Phänomen Mythos.
Marcus C. Schulte von Drach, Mythos (Springer Spektrum)

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.