Bücher und Autoren heute in den Feuilletons – und heute ist Fichtes 200. Todestag

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch.

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail?

Frankfurter Rundschau

Vor 200 Jahren starb Johann Gottlieb Fichte.

Die katholische Kirch will nun doch bis 65 Millionen Euro für die Weltbild-Rettung aufbringen.

„Abgeklärte Unterwegs-Essays“: Valerie Luiselli Falsch Papiere (Kunstmann).

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Taugt Dirk Kurbjuweits Novelle Zweier ohne (KiWi) als Schullektüre? Ein Interview mit dem baden-württembergischen Kultusminister Andreas Stoch.

Der Briefwechsel von Max Frisch und Alfred Andersch] bei Diogenes.

Neue Sachbücher
Max Raphael Die Hand an der Wand (diaphanes).

André Aleman Wenn das Gehirn älter wird (C.H. Beck).

Interview mit Kulturstaatsministerin Monika Grütters über den „Fall Gurlitt“.

Die Welt

Der „Wahre Roman der Gesellschaft“ entsteht im Internet. Pierre Rosanvallon ruft die Franzosen auf, aus ihrem Alltagsleben zu berichten.

Süddeutsche Zeitung

Gurlitt ist bereit, über die Eigentumsverhältnisse seiner Sammlung zu sprechen.

Auf den Spuren des Odysseus: Tobias Lehmkuhl Die Odyssee. Ein Abenteuer (Rowohlt Berlin).

Interview mit Tobias Rosefeld zum 200. Todestag von Fichte.

„Heiter“: Uljana Wolfs Gedichte meine schönste lengevitch (Kookbooks).

Annotiert: Boris Preckwitz Kampfansage (Allitera).

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.