Bücher und Autoren heute in den Feuilletons – und heute wäre Thomas Bernhard 80 geworden

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch.

Frankfurter Rundschau

„Bernharddämmerung“: Franzobel über den 80. Geburtstag von Thomas Bernhard, den dieser wohl nicht begangen hätte – auchVeranstaltungen zu seinen Ehren hätte er wohl konsequent hintertrieben.

Dan Chaon Identität (Rowohl): ein Thriller über Identitätsklau und -erfindung.

Porträts mutigen Widerstands: Christian Nürnberger Mutige Menschen (Gabriel).

„Phobien für Fortgeschrittene“: Mareile Kurtz Pfui Spinne, Watte, Knopf! 33 verrückte geschichten über schräge Ängste, absurde Abneigungen und lustige Phobien (Schwarzkopf & Schwarzkopf).

Frankfurter Allgemeine Zeitung

„Im Weiblichen liegt die Vollendung“: Kerstin Decker Lou-Andreas Salomé (Propyläen).

Neue Sachbücher
Eduard von Habsburg-Lothringen Wo Grafen schlafen (C.H. Beck).

Feldpost. Briefe deutscher Soldaten aus Afghanistan (Rowohlt).

Ein französischer Hobby-Rimbaldist zweifelt an der Echtheit der vor einem Jahr aufgetauchten Rimbaud-Fotografie.

Süddeutsche Zeitung

„Ein Schlag von hinten auf die Schulter“: Auch die SZ gedenkt Thomas Bernhard und rezensiert das Buch von Herausgeber von Sepp Dreissinger, der in Was reden die Leute mit 58 Zeitgenossen von Bernhard gesprochen hat und man dem Autor auf 58 verschiedene Weisen begegnen kann.

Die Hörbuchempfehlung gilt Fjodor Dostojewski, dessen Spieler der Hörverlag in Regie von Gert Westphal noch einmal neu erscheint.

Gemeldet wird, dass die Autorin Andreé Chedid gestorben ist.

Die Welt

„Woody Allen, die Nanny, Thomas Bernhard und ich“: „Ich“ ist Gideon Lewis-Kraus, und er schreibt sonst für n+1 und Harper’s Magazine. In seinem Artkel geht’s um posthume Erfolge Bernhards in den USA.

NZZ

Erinnerung an die erste Liebe: Buddhadeva Bose Das Mädchens meines Herzens (Ullstein).

Arno Geiger Der alte König in seinem Exil (Hanser).

Financial Times Deutschland

Zum „Feierabend“ verteilt die FTD heute von fünf Sternen für Bücher an:

> Thomas Bernhard: Der Wahrheit auf der Spur, Suhrkamp, 4 Sterne
> John Harvey: Der Kinderfänger, dtv, 5 Sterne
> Ludger Fischer: Noch mehr Küchenirrtümer, Eichborn, 2 Sterne
> Halldor Gudmundsson: Mamutschkas Lebensrezepte, btb, 4 Sterne

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.