Bücher und Autoren heute in den Feuilletons – und Kinder- und Jugendliteratur zum Thema Fußball

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell

einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch.

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail?

Frankfurter Rundschau

„Frank Schirrmacher ist tot“: Der Mitherausgeber der FAZ starb gestern im Alter von 54 Jahren. [mehr…]

„Die halbierten Deutschen“: Autorin Jagoda Marinić (Restaurant Dalmatia, Hoffmann und Campe) im Gespräch über das neue Staatsbürgerschaftsrecht und den „Migrationshintergrund“.

„Die Mutter der Braut“: Hedwig Pringsheims Tagebücher von 1898 bis 1904 sind „eine Fundgrube deutscher, auch deutsch-jüdischer Geschichte“.
Hedwig Pringsheim, Tagebücher Bd. 3, 1898-1904 (Wallstein)

„Impac-Award für Vasques“: Der kolumbianische Autor Juan Gabriel Vasquez hat für seinen Roman The Sound Of Things Falling den International Dublin Literary Award gewonnen.

Frankfurter Allgemeine Zeitung

„Ein sehr großer Geist“: Auch die FAZ trauert um den „einzigartigen Publizisten“ Frank Schirrmacher.

„Millionenspende“: J. K. Rowling hat der Kampagne für die Beibehaltung der Union zwischen England und Schottland eine Million Pfund gespendet. Ihr zweiter unter Pseudonym verfasster Krimi {The Silkworm erscheint am 19. Juni.

„Unterwegs zu den Herren der Finsternis“: Erschütternde literarische Reportagen aus Südamerika.
Carmen Pinilla und Frank Wegner (Hg.), Verdammter Süden. Das andere Amerika (Suhrkamp)

„Winzig, noch winziger und immer so weiter“: Amir Alexander erzählt „brillant“ von den Geschichten im unendlich Kleinen.
Amir Alexander, Infinitesimal. How a Dangerous Mathematical Theory Shaped the Modern World (Farrar, Straus & Giroux)

„In Frankfurt ist der Idealismus nicht entstanden“: Seine Frühschriften zeigen Hegel als „spätaufklärerischen Sachkundler und politischen Geist“.
Georg Wilhelm Friedrich Hegel, Frühe Schriften. Teil II. Gesammelte Werke Band 2 (Felix Meiner Verlag)

Unsere liebsten Romanhelden
Krankenschwester Annie aus Stephen Kings Misery.

Die Welt

„Es wird stiller werden“: Ein Nachruf auf den „Denker möglicher Zukunften“ Frank Schirrmacher.

„Der Streit ums einzig wahre Tagebuch“: Das Urheberrecht an Anne Franks Aufzeichnungen läuft ab.

Süddeutsche Zeitung

„Mann der Zukunft“: Der Publizist, Intellektuelle und Mitherausgeber der FAZ, Frank Schirrmacher, ist gestorben.

„Sehnsucht nach Rädern“: Ein Bildband feiert die Geschichte der Vespa.
Vespa (Prestel)

„Die Affen im Zoo von Havanna“: Die ungewöhnlichen Preisreden der Reporterin Marie-Luise Scherer.
Marie-Luise Scherer, Unter jeder Lampe gab es Tanz (Wallstein)

„Auf dem Moped der Avantgarde“: George Perec „streut Sand ins Getriebe des Erzählens“.
George Perec, Was für ein kleines Moped mit verchromter Lenkstange steht dort im Hof? (Diaphanes)
George Perec, Träume von Räumen (Diaphanes)
George Perec, Der Condotierre (Hanser)

Kinder- und Jugendliteratur
Auch in der Kinder- und Jugendliteratur wird Fußball gespielt – der Sport hat sich „zu einem kulturellen Ereignis entwickelt, von dem die Leser immer wieder fasziniert sind“.

– „Ehrenmädchen beim FC-Girl“: Corinna Küpper (Hg.), Fußball ist klasse! Die spannendsten Fußballgeschichten (Oetinger)
– „Alles Balletti“: Anne-Kathrin Behl, Matze vor, tanz ein Tor (Atlantis)
– „Talent ist nur der Anfang“: Lukas Podolski, Dranbleiben. Warum Talent nur der Anfang ist (Gabriel)
– „Held mit Schattenseiten“: Fabrizio Silei, Abseits – 1938. Ein Fußballer sagt Nein (Jacoby & Stuart)
– „Der Zauberer von Bern“: Maja Nielsen, Abenteuer! Fußballhelden (Gerstenberg)
– „Jeder spielt mit“: Jens rassmus, Kann ich mitspielen? (Residenz)
– „Rattonia gegen Mauserix“: Geronimo Stilton, Geronimo vor, noch ein Tor! Band 29 (rororo)

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.