Bücher und Autoren heute in den Feuilletons – und Liao Yiwu „ist kein Lügner“

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch.

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail?

Frankfurter Rundschau

Linus Reichlin schickt in Das Leuchten in der Ferne (Galiani) einen abgehalfterten Reporter nach Afghanistan.

Drei Kinderbücher zum Osterfest:
Philippa Leathers Schwarzhase (Garbiel)
Christzian Oster, Katja Gehrmann Besuch beim Hasen (Moritz)
Bárdur Oskarsson Das platte Kaninchen (Jacoby & Stuart)

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Orlando Figes über „eine Liebe, die den Krieg überlebte“: Schick einen Gruß, zuweilen durch die Sterne (Hanser Berlin).

Vier Jahrzehnte im Spiegel: Lily Brett Lola Bensky (Suhrkamp).

Annotationen
Susanna Tamaro mein Herz ruft deinen Namen (Piper)
Friedrich Hebbel Meistererzählungen (dtv)
Karin Nohr Vier Paare und ein Ring (Knaus)

Neue Sachbücher
Elaine Pagels Apokalypse (C.H. Beck)

Die Welt

Liao Yiwu fälsche Fakten, hat Sinologe Wolfgang Kubin in der „Zeit“ behauptet. Wolf Biermann schießt zurück: „Mein Freund ist kein Lügner.“

Süddeutsche Zeitung

Bernhard Kegel Tiere in der Stadt (DuMont).

Interview mit Georg Klein, der morgen seinen 60. Geburtstag feiert.

Annotation
Horst Weber I am not a hero, I am a composer. Hanns Eisler in Hollywood (Olms)

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.