Bücher und Autoren heute in den Feuilletons – und „mitreißender Nixon-Roman“

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch.

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail?

Frankfurter Rundschau

Terésia Mora hält in Frankfurt bis 11. Februar Poetikvorlesungen.

„Zwei Sprachen, zwei Völker, zwei Heimaten – viele Identitäten“: Artur Beckers „opulenter“ Roman Vom Aufgang der Sonne bis zu ihrem Niedergang (weissbooks).

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Auch hier: Start von Terésia Moras Poetikdozentur.

Federico Italiano und Michael Krüger sichten in Die Erschließung des Lichts Strömungen und Tendenzen der italienischen Gegenwartslyrik (Hanser).

„Sexunfälle eines postmodernen Übermenschen“: David Schalko Knoi (Jung und Jung).

„Freundschaftsromane“: Fabio Geda Der Sommer am Ende des Jahrhunderts (Knaus) und Marie-Renée Lavoie Ich & Moniseur Roger (Hanser Berlin).

Annotationen
Dominik Rieda Wolf von Niebelschütz (Peter Lang)

Marli Feldvoß Unterwegs im Kino (Stroemfeld)

Matthias Görlitz Träumer und Sünder (C.H. Beck).

Neue Sachbücher
Uta Caspary Ornamente der Fassade in der europäischen Architektur seit den 1990er Jahren (Jovis).

Jürgen Kaube Max Weber (Rowohlt Berlin).

Die Welt

Heute nix.

Süddeutsche Zeitung

Andreas Zielcke über das gestrige Urteil in Sachen Suhrkamp [mehr…]. Noch ist aber unklar, wie Hans Barlach nun weiter agieren wird. Noch einige Klagen von ihm sind anhängig.
„Horror in der Lederhose“: Volker Reiche Kiesgrubennacht (Suhrkamp) – Comic einer Kindheit im Nachkriegsdeutschland.

Carl Nixons „mitreißender Roman“ Settlers Creek (Weidle).

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.