Bücher und Autoren heute in den Feuilletons – und Roberto Calasso wird heute 70

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch.

Jan-Peter Bremer erhält den Döblin-Preis.

Frankfurter Rundschau

Hanif Kureishi legt ein nachdenkliches Vater-Buch vor: Mein Ohr an Deinem Herzen (S. Fischer).

Frankfurter Allgemeine Zeitung

„Kaddisch für ein verlorenes Land“: Najem Wali Engel des Südens (Hanser).

Neue Wirtschaftsbücher
Thomas Ebert Soziale Gerechtigkeit (Bundeszentrale für politische Bildung) und Rudolf Taschner Gerechtigkeit siegt – aber nur im Film (Ecowin).

Neue Sachbücher
An Rezepten zur Lösung der Kirchkrise fehlt es nicht: Hans Küng Ist die Kirche noch zu retten? (Piper)

Hermann Häring Freiheit im Haus des Herrn (Gütersloher).

Friedrich Wilhelm Graf Kirchendämmerung (C.H. Beck).

„Die Personalien der Woche“: Monika Maron wird am Freitag 70, Roberto Calasso heute.

Die Welt

Heute nix

Süddeutsche Zeitung

Ein besuch im Mailänder Adelphi Verlag, den Roberto Calasso leitet. Ein schönes Geburtstagsartikel von Volker Breidecker.

Das politische Buch
Wolfgang Putz, Elke Gloor Sterben dürfen (HoCa) und Paul Ginsborg Italien retten (Wagenbach).

Financial Times Deutschland

Autorin Bettina Raddatz ist eigentlich Angestellte in der niedersächsischen Staatskanzlei und arbeitete mit Gerhard Schröder zusammen. Sie hat bei Braumüller den Krimi Der Spitzenkandidat veröffentlicht. Nachdem sie nun über Unregelmäßigkeiten über eine Spende von Carsten Maschmeier in Höhe van 150.000 Euro an ihren Ex-Chef Schröder auspackte, erlebt sie eine interne Hexenjagd, berichtet die FTD.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.