Bücher und Autoren heute in den Feuilletons – und rollt mit Amy Chua eine Erziehungsdiskussion auf uns zu?

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch.

Frankfurter Rundschau

„Dem Kontrollwahn der Moderne Tribut gezollt“: Manfred Schneider untersucht Das Attentat (Matthes & Seitz).

„Farbexzess im Rotlichtbezirk“: Hubert Kerascoet Fräulein Rühr-mich-nicht-an (Reprodukt).

Drill oder Erziehung? Amy Chua hat mit ihrem Buch Schlachtruf der Tigermutter bereits in den USA heftige Kontroversen ausgelöst. Jetzt erscheint ihr Buch auf Deutsch bei Nagel & Kimche). „Das Muttermonster“, titelt die FR:

Frankfurter Allgemeine Zeitung

„Glück ist ein Irrtum des Westens“: Auch die FAZ macht mit Amy Chua auf. In dem Buch sieht sie eine neue Art der Ingtegrationsverweigerung.

Dagegen: „Ein Gespräch gegen die Abwertung der Welt“: Thomas David über John Bergers A und X| (Hanser).

Joachim Heinzle findet die Übersetzung (Georg Holzer) von Pierre de Ronsards Amoren für Marie (Elfenbein) „streckenweise kokett und ungenau“. Aber: „Wie gut, dass es diese Ronsard-Übersetzung gibt.“

Annotationen
Frankfurt. Der andere Blick (Theiss).

Süddeutsche Zeitung

„Der Pudel als Höllenhund“ : In Träume zeichnet die Künstlerin Meret Oppenheim dieselben auf, das Traumwerk sei im Gegensatz zum Schmalz vieler Kollegen „angenehm fettlos“.

„Schweigen, Hitze, Senioren“: In Pointengewittern versuchen uns gleich drei Neuerscheinungen über Tücken des Reisens in der Altengesellschaft aufzuklären.
> Heinz Strunk: Heinz Strunk in Afrika, Rowohlt
> Christoph Maria Herbst: Ein Traumschiff von einem Schiff, Scherz
> Christoph Grissemann/Dirk Stermann: Speichelfäden in Buttermilch. Gesammelte Werke}, Tropen.

„Der Geist des Kleinbürgertums“: Aus dem Nachlass wurde nun das Typoscript Was ist Kultur, das der junge Manès Sperber als Kommunist in Berlin verfasste, es erscheint unter {Kultur ist Mittel, kein Zweck, Residenz.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.