Bücher und Autoren heute in den Feuilletons – und warum England immer verliert

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch. Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail?

Frankfurter Rundschau

Heute nix.

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Postum veröffentlicht: Michael Crichton, Richard Preston Micro (Blessing).

Annotationen
Sandra Hughes Zimmer 307 (Dörlemann), Kerstin Preiwuß Rede (Suhrkamp) Jörg Hannemann] Abstand (bup).

Neeue Sachbücher
Johannes Fried Canossa (Akademie Verlag) – der Autor versucht eine etwas andere Deutung des Geschehens.

Lawrence Busch über Infrakstukturen der Warengesellschaft: Standards (MIT Press).

Die Welt

Heute nix.

Süddeutsche Zeitung

„Kühl, klar, komisch“: [Helle Helle Die Vorstellung von einem unkomplizierten Leben (Dörlemann).

Warum Marx recht hat erklärt Terry Eagleton (Ullstein) – er hat gleich noch für ne Neuausgabe des Kommunistischen Manifests (Laika) ein Vorwort geschrieben.

Was ist intelligenter Fußball? Simon Kuper, Stefan Szymnaski Warum England immer verliert (Edition Tiamat)

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.