Bücher und Autoren heute in den Feuilletons – und Winklers „Finale Furioso“

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch.

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail?

Frankfurter Rundschau

Gestern fehlte die „Welt“, heute die „Rundschau“ – kann sich der, der uns die Zeitungen mopst, nicht entscheiden?

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Krimi-Spezialist Heinrich Steinfest hat die Nibelungen-Sage nacherzählt (Reclam). Rezensent Joachim Heinzle: „Jede Zeit hat das Nibelungenlied, das sie verdient.“

Gesammelte Aufsätze zu Platon von Hans Krämer (De Gruyter).

Wie sich das Musikleben im 19. Jahrhundert veränderte: Sven Oliver Müller Das Publikum macht die Musik (Vandenhoeck & Ruprecht).

Felicitas von Lovenberg über die Geschäfte mit dem nun rechtefreien kleinen Prinz von Saint-Exupéry: „Wenn einer das Buch tatsächlich aus der Gutmenschen-Ecke zurück in die Kinderregale befördern kann, so ist das Hans Magnus Enzensberger, von dem die lesbarste Neuübersetzung stammt.“

Big Data ist Big Business: „Vom Monopol auf Daten ist abzuraten“ – ein Essay von Thomas Hofmann und Bernd Schölkopf.

Die Welt

Besuch beim New Yorker Verleger Dennis Johnson, der den Torture Report herausbrachte. Er hat auch Fallada für die angelsächsische Welt entdeckt.

Heikler Organhandel: Willi Germund Niere gegen Geld (Rowohlt)

Süddeutsche Zeitung

„Standleitung zum Weltgeist“: Christopher Schmidt darüber, die im deutschen Kulturleben die „Alphatiere“ abtreten und einer neuen Generation Platz machen.

„Finale Furioso“: Heinrich August Winkler Die Geschichte des Westens. Band 4: Die Zeit der Gegenwart (C.H. Beck).

Der österreichische Unternehmer Josef Taus, Vorstand der Wiener Management Trust Holding (MTH AG), hat sein Interesse an den zum Verkauf stehenden Weltbild plus-Filialen bekräftigt.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.