Bücher und Autoren heute in den Feuilletons von FAS und WamS – und „Briefe eines Massenmörders“

Auch sonntags blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch.

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail?

Frankfurter Allgemeine

Heute nicht viel:

Allein eine KLEINE MEINUNG zu Dennis Lehanes neuem Roman In der Nacht (Diogenes); man „liest sich geradewegs in einen Rausch“.

In LEBEN:
„Wider die Verblödung“: Ein Porträt der Kinderbuch-Gestalter Andreas Németh und Hans-Christian Schmidt; „leben können sie von ihrer Kunst nicht“

Welt am Sonntag

TITELTHEMA ist „Himmler“ – basierend auf dem Buch Himmler privat – Briefe eines Massenmörders von Kathrin Himmler/Michael Wildt, das am 17. 2. bei Piper kommt, druckt die WamS und die WELT in den nächsten Tagen Auszüge aus den erstmals vorliegenden Dokumenten aus Privatbesitz.

„Die Pulverisierung der Welt“: Zero Zero Zero. Wie Kokain die Welt beherrscht von Roberto Saviano (Hanser).

In ZEITSPRUNG:

„Liebe bis in den Tod“: Gerechtigkeit für Mary (Amalthea), das „Original Mayerling-Protokoll“.

Wenn noch was entdecken, wird’s im Laufe des Tages nachgeliefert.}

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.