Bücher und Autoren heute in den Feuilletons von FAS und WAMS – und „das Prinzip Juli Zeh“

Auch sonntags blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch. Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail?

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

„Ich war das schönste Baby von Bordeuax“: Ein Gespräch mit Jean-Jaques Sempe; ein Vorabdruck aus Kindheiten(Diogenes).

„Das Prinzip Juli Zeh„: Sie hat einen „beklemmenden, furiosen, kalten“ Thriller geschrieben, wie man ihn „von ihr nicht erwartet hätte“ (Schöffling).

„Hassen aus Liebe“: Ein Gespräch mit Sibylle Berg über ihr neues Buch Vielen Dank für das Leben (Hanser).

„Kinder mussten Schokoriegel essen“: Leila Ben Ali, die Frau des tunesischen Ex-Diktators hat ein Buch geschrieben; sie „irrt sich ganz gewaltig“ in Ma vérité (Editions du Moment).

Eine KLEINE Meinung zu Rainald Götz, er will seinen neuen Roman Johann Holtrop nächste Woche persönlich im Suhrkamp-Haus vorstellen.

In Gesellschaft:

Über den Katalog Backyard Oasis bei Prestel.

Welt am Sonntag

„Das ABC des Hotzenplotz“: Eine Seite über „Deutschlands berühmtersten Räuber“ zu dessen 50. Geburtstag.

Das war es auf den ersten Blick; wenn wir in anderen Rubriken noch was entdecken, wird’s im Laufe des Tages nachgeliefert.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.