Bücher und Autoren heute in den Feuilletons von FAS und WamS – und eine Liebeserklärung von Benjamin von Stuckrad-Barre

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch.

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

„Wer spricht, wenn Jürgen H. spricht? Unser größter Denker wird achtzig“: Peter Körte verbeugt sich vor Jürgen Habermas.

Dave Eggers´ Romanheld Valentino Achak Deng war in Berlin und hat seine Geschichte selbst erzählt.

Und eine „Kleine Meinung“ zu Schmidt liest Proust: die Sammlung der Blogtexte von Jochen Schmidts Proust-Lektüre (bei Voland und Quist) gehöre „auf jeden anständigen Nachttisch“.

Kurz wird gestreift: Der PEN „sieht mit Skepsis“ auf den China Schwerpunkt der Buchmesse.

Welt am Sonntag

„Der radikale Poet“: Sascha Lehnartz schreibt über den Dramatiker Boris Vian; Benjamin von Stuckrad-Barre schreibt eine großartige „Liebeserklärung an die gedruckte Zeitung“ (die ZEIT wird sich durch den Layouter des Beitrages geehrt fühlen, aber sehen Sie selbst). Das wars.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.