Bücher und Autoren heute in den Feuilletons von FAS und WamS – und nochmal „Luise und die starken Männer“

Auch sonntags blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch.

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

Ein Nachruf von Volker Weidermann auf Teofila Reich-Ranicki, eine „Reportage“ aus Barcelona von Rafael Horzon (Das weiße Buch, Suhrkamp).

„Die unmögliche Rückkehr“: Philipp Born über Heimkehr der Unerwünschten, Olivier Guez‚ Buch über Juden in Deutschland nach 1945.

Eine KLEINE MEINUNG zu Franz Hohlers Kinderversebuch Es war ein mal ein Igel (Hanser) („beginnen wie im Märchen, enden mit einem herrlichen Quatsch“.)

Welt am Sonntag

„Luise und die starken Männer“: Auch hier heute zum 100. Geburtstag von den „schwülen Träumen einer jungen Frau“ und „das vielleicht unwahrscheinlichste Dreiecksverhältnis der Literaturgeschichte“: Heimo Schwilk über Luise Rinser. Ein Leben in Widersprüche von José Sánchez de Murillo (S. Fischer).

„I’ve Got The Power“: Hält das Buch The Power von Rhonda Byrne Knaur MensSana) sein Versprechen von Zufriedenheit und Wohlstand? Susanne Kaloff hat das untersucht und das sichtlich unterhaltsame Buch auf „Herz und Nieren gelesen“.

Das war es auf den ersten Blick; wenn wir in anderen Rubriken noch was entdecken, wird’s im Laufe des Tages nachgeliefert.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.