Alle Bücher aus der ZEIT von morgen – und ein Vorabdruck von Claude Lanzmanns Memoiren

Hier finden Sie die Bücher, die morgen im Literaturteil der ZEIT besprochen werden. So bekommen Sie heute einen Überblick, was der Kunde morgen sucht – oder Sie auf den Büchertisch legen wollen. Und Sie können jetzt noch bestellen.

Jüdischer Résistance-Kämpfer, Regisseur von Shoah, Liebhaber von Simone de Beauvoir, schillernder Intellektueller: Claude Lanzmanns Memoiren sind in Paris erschienen (Le lièvre de Patagonie, Gallimard)– ein Monument des 20. Jahrhunderts. Die ZEIT druckt einen ersten Auszug, in dem Lanzmann erzählt, wie er 1948/49 gegen den Willen der Besatzungsmächte an der FU Berlin über Antisemitismus doziert. Ein Teil dieses Auszugs wurde im Dezember 2008 in der Veranstaltungsreihe Berliner Lektionen gelesen. Die deutsche Übersetzung ist für 2010 bei Rowohlt geplant.

„Erstaunlich und herausragend“ findet der Rezensent Jochen Jung Verlangen nach Drachen von Verena Roßbacher bei Kiepenheuer & Witsch.

Eine Sammlung von Vorlesungen und Aufsätzen von Gerhard Rühm ist bei Matthes & Seitz erschienen: Aspekte einer erweiterten Poetik.

Kurzkritiken:
Jörn Düwel/Niels Gutschow: Fortgewischt sind alle überflüssigen Zutaten. Hamburg 1943; Zerstörung und Städtebau, Lukas Verlag

Museum Insel Hombroich: Die begehbaren Skulpturen Erwin Heerichs, Hatje Cantz

Kinderbuch:

Für Kinder ab 7 Jahre werden Lienekes Hefte vorgestellt, die ein jüdischer Arzt 1944 in Holland für sein Kind malte: Jacob van der Hoeden: Lienekes Hefte, Jacoby + Stuart

Wer ist Violet Park?, fragt Jenny Valentine in ihrem Romandebüt für Jugendliche ab 13 bei dtv, Reihe Hanser. „Furios“ findet das die ZEIT.

Empfehlungen der LUCHS-Jury:

Gabi Kreslehner: Charlottes Traum, Beltz und Gelberg – Liebeswirren einer Sechzehnjährigen, deren Eltern sich auch noch scheiden lassen. Cooler Ton für junge Menschen ab 12 Jahre.

Julio Cortázar/Emilio Urberuaga(Ill.): Rede des Bären, Bajazzo – Der Monolog eines Bären, der aus den Rohren der Häuser die Menschen beobachtet und das Kindern ab 5 erzählt.

Stan van Elderen: Warum Charlie Wallace?, Hanser – Eine Jungenfreundschaft in New York.

Sach- und Fachbuch:

Der Islamismus als Widerstandsbewegung? Ernst Nolte: Die dritte radikale Widerstandsbewegung: Der Islamismus, Landt

Hubertus Knape findet die Linkspartei ultraorthodox in seiner Untersuchung Honeckers Erben. Die Wahrheit über DIE LINKE, Propyläen

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.