Bücher und Autoren im Feuilleton der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“

Hier vorab heute schon auch die Bücher und Autoren im Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung von morgen – eine Ergänzung zu unserer täglichen Umgeblättert-Rubrik: Damit Sie rechtzeitig disponieren können…

… und damit Sie auch Tage später schneller helfen können, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch.

„Der Instinkt“: Junge Lektorinnen und Lektoren erzählen, welche Bücher sie suchen und wie sie sie finden. Mit Anvar Čukoski (Piper), Mona Lang (Kiepenheuer & Witsch), Tom Müller (Blumenbar), Lina Muzur (Aufbau), Friederike Schilbach (S. Fischer), Diana Stübs (Rowohlt), Frank Wegner (Suhrkamp)

„Woher kommt die Angst?“ Unterwegs mit dem Pegida-Rechercheur Till Reiners (Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen – Begegnungen mit besorgten Bürgern, Rowohlt Taschenbuch Verlag) von Anna Prizkau

„Freiheit in Ketten“: Ein Vorabdruck aus Andreas Platthaus´ Buch Das geht ins Auge – Geschichten der Karikatur (Die Andere Bibliothek)

Ein Interview mit dem Soziologen Gilles Kepel über sein Buch Terror in Frankreich – Der neue Dschihad in Europa (Verlag Antje Kunstmann) von Annabelle Hirsch

„Kein depressives Gemaule mehr!“ Cord Riechelmann über Alain Badiou Philosophie des wahren Glücks (Passagen)

Und kleine Meinungen über Cécile Wajsbrot Éclipse (Matthes & Seitz) und Chimamanda Ngozi Adichie Mehr Feminismus! Ein Manifest und vier Stories (Fischer Taschenbuch)

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.