Bücher und Autoren in der ZEIT und im FREITAG

Hier finden Sie die Bücher, die in der ZEIT und im Freitag besprochen werden. Damit Sie heute schon wissen, wonach der Kunde morgen fragt, was sie auslegen und vielleicht noch schnell bestellen sollten. NB: Morgen die ZEIT wieder mit neuen KrimiZEIT-Bestenliste April

Die Zeit

Der Drachentöter
Michail Gorbatschow setzt in seinen Erinnerungen der Liebe zu seiner Frau Raissa ein Denkmal. Von Alexander Cammann
Michail Gorbatschow: Alles zu seiner Zeit. Mein Leben, Hoffmann und Campe, Hamburg 2013; 546 S., 24,99 €, als E-Book 19,99 €

Hexen in Ernemouth
Cathi Unsworths »Opfer« steht in der Tradition des British Noir.
Von Tobias Gohlis
Cathi Unsworth: Opfer, A. d. Engl. v. Hannes Meyer; Suhrkamp, Berlin 2013; 384 S., 14,99 €

Zeitlos im Ziergärtchen
Wunderliche Dorfwelt: Annika Scheffel versucht sich an einem mythischen Gegenwartsroman.
Von Helmut Böttiger
Annika Scheffel: Bevor alles verschwindet, Suhrkamp Verlag, Berlin 2013; 411 S., 19,95 €, als E-Book 16,99 €

Dunkel ist die Gegenwart der Vergangenheit
Hilary Mantel hat mit »Wölfe« und »Falken« gleich zweimal den Booker-Preis gewonnen: Ein großartiger Triumph des historischen Romans.
Von Andreas Isenschmid
Hilary Mantel: Wölfe, Roman; aus dem Englischen von Christiane Tabant; DuMont, Köln 2010; geb., 768 S., 22,95 €; (kartoniert, € 12,– €)
Falken, Roman; aus dem Englischen von Werner Löcher-Lawrence; DuMont, Köln, 2013; geb., 480 S., 22,99 €

Ruhig Blut
Thomas Strässles subtiler Weg zur Gelassenheit. 
Von Urs Willmann
Thomas Strässle: Gelassenheit. Über eine andere Haltung zur Welt, Edition Akzente, Hanser Verlag, München 2013; 144 S., 17,90 €

der Freitag

„Melancholie am Monte Verità“: Wie Christian Kracht versucht, in Ascona eine neue Heimat für seine Kathmandu-Bibliothek zu finden. Von Michael Angele
http://www.freitag.de/autoren/michael-angele/melancholie-am-monte-verita
Zensiert und umgedeutet

Das Buch „Verboten und Gefälscht“ von Pay Matthis Karstens zeigt, wie sehr die Nazis den Berliner Künstler Heinrich Zille vereinnahmten. Von Marion von Zieglauer
http://www.freitag.de/autoren/marion-zieglauer/zensiert-und-umgedeutet

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.