Bücher und Autoren in der ZEIT und im FREITAG

Hier finden Sie die Bücher, die in der ZEIT und im Freitag besprochen werden. Damit Sie heute schon wissen, wonach der Kunde morgen fragt, was sie auslegen und vielleicht noch schnell bestellen sollten.

Die Zeit

„Im Treibsand der Erinnerung“: Damit du dich im Viertel nicht verirrst – der neue großartige Roman von Patrick Modiano

Patrick Modiano: Damit du dich im Viertel nicht verirrst (Hanser)

„Der letzte Wanderliterat“: Rafik Schami füllt deutsche Stadthallen, wenn er von Syrien erzählt. In seiner Heimat war er seit vierzig Jahren nicht mehr: Zu bedrohlich

Rafik Schami: Sophia oder der Anfang aller Geschichten (Hanser)

Die ZEIT rät ab:

Paul Dolan: Absichtlich glücklich (Pattloch)

Das Hörbuch

Erst im Livevortrag findet Dichtung zu sich selbst:

Christian Filips, Monika Rinck, Franz Tröger: Lieder für die letzte Runde (Kookbooks)

„Mauern war sein Hobby“: Londons Bürgermeister Boris Johnson hat ein Buch über Winston Churchill geschrieben. Ein Gespräch über den großen alten Exzentriker und Demokraten

Boris Johnson: Der Churchill-Faktor (Klett-Cotta)

der Freitag

Unheimliche Begebenheiten: Hartmut Lange lässt in seinen fantastischen Erzählungen deutsche Geschichte und Gegenwart aufeinanderprallen

Hartmut Lange Der Blick aus dem Fenster (Diogenes)

Sommerbuch, später: Wer reist, der will auch lesen. Wer zögert zu reisen, soll in den Garten gehen. Und nach Rom kommt man auch im Sessel

Antoine Compagnon Ein Sommer in Montaigne (Ullstein)

Gabriele Tergit Der glückliche Gärtner (Schöffling)

Marina Heilmeyer, Hans Bach Grenzenlose Gartenträume. Bad Muskau, Branitz, Forst, Brody (Edition Braus)

Brian Clegg Warum Tee im Flugzeug nicht schmeckt und Wolken nicht vom Himmel fallen (dtv)

Jo-Anne-Elikann 111 Orte in New York, die man gesehen haben muss (Emons)

Ralf Nestmeyer 111 Orte an der Côte d´Azur, die man gesehen haben muss (Emons)

Greg Woolf Rom. Die Biographie eines Weltreichs (Klett-Cotta)

Walter Leisering (Hg.) Historischer Weltatlas (Matrix)

Süchtig nach dem Stoff: Vladimir Sorokins neuer Roman „Telluria“ ist abermals eine abgedrehte Mischung aus Mittelalter und Science-Fiction

Vladimir Sorokin Telluria (KiWi)

Kegelhütte für den Prenzlauer Berg: In ihrem Debüt „Sungs Laden“ entwirft Karin Kalisa eine charmante Utopie des Zusammenlebens

Karin Kalisa Sungs Laden (C.H. Beck)

„Ich ziehe denen im Büro den Stecker raus“: Mark Schapiro ist US-Umweltjournalist. Seinen Landsleuten Nachhaltigkeit zu vermitteln gehört zu seinen härtesten Aufgaben. Gespräch mit Katharina Finke

Mark Schapiro Carbon Shock: A Tale of Risk and Calculus on the Front Lines of the Disrupted Global Economy (Chelsea Green Publishing)

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.