Bücher und Autoren in der ZEIT und im FREITAG

Hier finden Sie die Bücher, die in der ZEIT und im Freitag besprochen werden. Damit Sie heute schon wissen, wonach der Kunde morgen fragt, was sie auslegen und vielleicht noch schnell bestellen sollten.

Die Zeit

Orgel aus Fönen: Jan Wagner ist mit seinem Gedichtband Regentonnenvariationen als erster Lyriker für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert. Ist seine Poesie wirklich so gut? Von Stephan Speicher

Jan Wagner: Regentonnenvariationen (Hanser Berlin)

Erst denken, dann handeln: Benjamin Kunkel deutet die wichtigsten linken Theoretiker von heute. Von Jenny Friedrich-Freksa

Benjamin Kunkel: Utopie oder Untergang. Ein Wegweiser für die gegenwärtige Krise (edition suhrkamp)

Die ZEIT rät zu:

Michael Dobbs: House of Cards (Berlin Verlag)

Das Gedicht:
Gerhard Rühm: gesammelte werke. Band 3.1 auditive poesie (Matthes & Seitz)

Vom Stapel: Von Ursula März: Alexander von Schönburg zeigt, wie Smalltalk funktioniert

Alexander von Schönburg: Smalltalk. Die Kunst des stilvollen Mitredens (Rowohlt Berlin)

Machwerk des Subjekts: Weniger als nichts heißt das neue 1400-Seiten-Hauptwerk von Slavoj Žižek. Der Bonner Philosoph Markus Gabriel erklärt, warum er sich bei der Lektüre geärgert hat.

Slavoj Žižek: Weniger als nichts. Hegel und der Schatten des dialektischen Materialismus (Suhrkamp)
Im Kampf der Elemente: Nach dem Sensationserfolg Stoner der zweite Roman von John Williams auf Deutsch: Butcher’s Crossing erzählt von einer dramatischen Büffeljagd 1873 und der geheimen Kraft des amerikanischen Traums. Von Alexander Cammann

John Williams: Butcher’s Crossing (dtv)

der Freitag

Die mit dem roten Schal: Chantal Mouffe kam nicht nur zum Mittagessen mit Katja Kipping nach Berlin. Ein Porträt der Philosophin und Autorin. Von Claire-Lise Tull: https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/die-mit-dem-roten-schal

Jenseits von Jedem: Wo Gangster zu Künstlern werden: Peter Pomerantsevs bitter-bizarre Chronik des Putinismus. Von Tony Wood: https://www.freitag.de/autoren/the-guardian/jenseits-von-jedem

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.