Bücher und Autoren in der ZEIT und im FREITAG

Hier finden Sie die Bücher, die in der ZEIT und im Freitag besprochen werden. Damit Sie heute schon wissen, wonach der Kunde morgen fragt, was sie auslegen und vielleicht noch schnell bestellen sollten.

Die Zeit

Einmal Hölle und zurück: Wie Europa in Krieg, Hunger und Zerstörung unterging und neu erstand: Ian Kershaws großes Panorama der Jahre 1914 bis 1949 passt in die aktuelle Diskussion. Von Jörn Leonhard

Ian Kershaw: Höllensturz. Europa 1914 bis 1949 (DVA)

Verstaubte Tracht: Reinhard Kaiser-Mühlecker ist für den Buchpreis nominiert – mit einem künstlich veralteten Roman. Von burkHard müller

Reinhard Kaiser-Mühlecker: Fremde Seele, dunkler Wald (S. Fischer)

Nichts mit Kindern: Friedrich Anis großartiger Roman über Opfer, Schuld und Wahn

Friedrich Ani: Nackter Mann, der brennt (Suhrkamp)

Versäumtes Leben: Bodo Kirchhoff erzählt von einem kargen Büchermenschen, dem spät die Liebe widerfährt – und die -Erotik des Alters. Von Peter Kümmel

Bodo Kirchhoff:Widerfahrnis (Frankfurter Verlagsanstalt)

der Freitag

folgt

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.