Die Bücher morgen in der „Welt am Sonntag“

Morgen in der Welt am Sonntag-Kultur diese Bücher:

Eine Besprechung von Hans Beltings Buch „Faces: eine Geschichte des Gesichts“.

Der Schriftsteller Thomas von Steinaecker unterhält sich mit dem amerikanischen Comic-Genie Chris Ware über Marcel Proust, David Foster Wallace und die Graphic Novel als ideale Gedächtniskunst. Anlass ist das Erscheinen seines Klassikers „Jimmy Corrigan“ bei Reprodukt.

Sven Michaelsen interviewt den Theaterregisseur Dieter Dorn aus Anlass seiner Memoiren („Spielt weiter! Mein Leben für das Theater“. (C. H. Beck). Im Interview spricht Dorn über Stimmen aus dem Jenseits, Gisela Steins Schamhaarperücke und erzählt Schauspielerwitze.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.