Amazon will erste Lieferung mit Drohnen in Cambridge testen

Letztes Jahr kündigte Amazon an, seine Liefergeschwindigkeit mit Hilfe von Drohnen zu verbessern und damit Bestellungen noch am selben Tag ausliefern zu wollen. Galt diese Ankündigung da noch als Werbegag, verkündete der Online-Händler im Juli, die Genehmigung für Testflüge zu haben.

Jetzt möchte der Konzern die Drohnen mit Namen „Prime Air“ testen und seine Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten in England ausweiten. Dazu wolle Amazon den Talent Pool der ansässigen Wissenschaftler und Forscher in Cambridge nutzen. Zum Originalartikel

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.