Buchhandel in Nürnberg: Die Protagonisten und ihre Nischen

Das Ende der Buchhandlung Jakob in Nürnberg steckt vielen in der offenbar noch in den Knochen [mehr…]. Wie hoch das Ansehen dieser Branche im Leben einer Stadt ist, zeigt ein Bericht in den Nürnberger Nachrichten. Die Zeitung stellt weitere Läden und Konzepte in der Stadt vor.

Unter anderem Pelzner & Partner, die seit 25 Jahren in der Stadt sind, und wie aich die Gostenhofer Buchhandlung in der Eberhardshofstraße auf Regionalia setzt. „Wir bestehen mit unserem Konzept weiter“, sagt Luise Küffner vom Frauenbuchladen. Auch Charlotte Wächtler-Prossén kämpft mit ihrer Buchhandlung Hempel um das Überleben in Folge der Wirtschaftskrise. Korn & Berg zieht Touristen an. Die christliche Alpha Buchhandlung am Kornmarkt trägt sich „mit viel Disziplin und einem kleinen, unter bezahlten Mitarbeiterstab“. Anke Bock von Zweitausendeins in der Lorenzer Straße setzt vor allem auf ihre treue Stammkundschaft.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.