Die „Süddeutsche Zeitung“ zur „Seelenwanderung“ von Ullstein, Econ, Heyne, List

„Was prägt die Seele eines Verlages? Äußerlich betrachtet, müsste man bei den Verlagen Ullstein, Econ, Heyne, List wohl eher von einer Art Seelenwanderung sprechen. Unzählige Male sind sie umgezogen in den vergangenen Jahren. Derzeit geben sie ein Gastspiel in der Bayerstraße – wieder nur ein Provisorium. Nicht mal das Firmenschild am Eingang hat man aufgehängt, verloren lehnt es am Rand der breiten Glasfront, und bald wird man es endgültig in den Müllcontainer werfen können“, schreibt heute in der SZ Antje Weber und entwirft ein Szenario, wohin die Umzüge der Verlage führen könnten.

zum Artikel: http://epaper.sueddeutsche.de/digiPaper/html/start.html

Bis Juni 2004 ist das Einloggen bei der SZ noch kostenlos…

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.